Wenn das geliebte Tier krank ist oder mal wieder zu einer Routineuntersuchung muss, kann es zu einem echten Abenteuer werden den Tierarzt aufzusuchen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es der 45 kg schwere Schäferhund oder das kleine Kaninchen des Kindes ist.

Ersparen Sie sich und vor allem dem Tier all den Stress des Transportes oder die Zeit im Wartezimmer. Lassen Sie den Tierarzt zu sich nach Hause kommen! Das Tier kann in seiner vertrauten Umgebung behandelt und beobachtet werden.

Das Einfangen und Einsperren in Transportkäfige, die ungewohnte Umgebung, das Zusammentreffen mit Artgenossen und anderen Tieren im Warteraum sind Stressfaktoren für das Tier. Diese Stressfaktoren können bestehenden Krankheiten verschlimmern oder latente Infektionen manifestieren. Stress kann den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen und zu einem falschen Krankheitsbild führen. Diesen Tieren möchte ich durch Hausbesuche helfen. Sie können in ihrer vertrauten Umgebung untersucht und behandelt werden. Häufig realisieren die Patienten gar nicht, dass sie untersucht und behandelt wurden, während sie auf dem Sofa lagen.

Gerade auch die Beurteilung von Verhaltensauffälligkeiten ist in der natürlichen Umgebung der Tiere besser möglich. Häusliche Gegebenheiten können vor Ort bewertet werden und die Diagnose erleichtern.

Als "Haustierarzt" nehme ich mir ausreichend Zeit für Ihr Tier und Ihre Sorgen. Ist Ihr Tier erkrankt, besprechen wir gemeinsam weitere sinnvolle Untersuchungsmaßen und ich gebe Ihnen Entscheidungshilfen und Empfehlungen für das weitere Vorgehen. Letztendlich entscheiden Sie selbst, welche Maßnahmen Sie für Ihr Tier wünschen.

Wenn Ihr Tier von einem unheilbaren Leid erlöst werden muss, möchte ich den Tierbesitzern und Ihrem Tier die Möglichkeit geben, in vertrauter Umgebung Abschied zu nehmen. Der letzte Gang erfolgt dabei grundsätzlich in Vollnarkose.

Mit freundlicher Unterstützung von immobilien-buscher.de